Verdingungsunterlagen

Der Begriff Verdingungsunterlagen wurde früher in Zusammenhang mit der Vergabe von Bauaufträgen verwendet. Die Verdingungsunterlagen-Definition lässt sich daher auf den heute verwendeten Begriff der Vergabeunterlagen übertragen. Seit 2002 hat diese Bezeichnung den Begriff Verdingungsunterlagen abgelöst, beide Ausdrücke werden heute dennoch häufig synonym verwendet.

Erklärung zu Verdingungsunterlagen

Zur Erklärung der Verdingungsunterlagen ist § 1 der VOB (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen), Teil B heranzuziehen. Die Verdingungsunterlagen enthalten demgemäß alle wesentlichen Angaben für Bieter oder Bewerber einer Baumaßnahme. Sie sollen ihnen die Entscheidung zur Teilnahme an einem Vergabeverfahren ermöglichen.

Was gehört zu den Verdingungsunterlagen?

Zu den Verdingungsunterlagen gehören ein Anschreiben, die Bewerbungsbedingungen sowie die Vertragsunterlagen, die aus einer Leistungsbeschreibung und den Vertragsbedingungen, wie den Besonderen Vertragsbedingungen (BVB), möglichen Zusätzlichen Vertragsbedingungen (ZVB) und Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen (ZTV), bestehen.

Ansicht der Oberfläche des ibau Xplorers ibau Xplorer – das Vertriebstool

Finden Sie alle relevanten öffentlichen, privaten und gewerblichen Ausschreibungen in Deutschland. Erhalten Sie genau die Aufträge, die zu Ihrem Angebot passen.

Aufträge bei ibau nach Branchen sortiert Lukrative Aufträge finden

Suchen Sie jetzt nach interessanten Aufträgen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle relevanten Ausschreibungen passend zu Ihrer Branche und Ort.

Das ibau E-Book über Netzwerke Tipps & Tricks

Ihre persönlichen Kontakte lassen sich optimal zur Auftragsakquise nutzen. Sichern Sie sich unser kostenloses E-Book und bauen Sie ein profitables Netzwerk auf.