Besondere Vertragsbedingungen (BVB)

Im Rahmen eines Vergabeverfahrens regelt der öffentliche Auftraggeber durch besondere Vertragsbedingungen Abweichungen von den allgemeinen Vertragsbedingungen der VOB/B oder VOL/B entsprechend den Erfordernissen des konkreten Auftrags.

Weitere Erklärung zu Besondere Vertragsbedingungen (BVB)

Soweit diese besonderen Bedingungen individuell vereinbart werden, gelten sie nicht als Allgemeine Geschäftsbedingungen und fallen daher nicht unter die Inhaltskontrolle des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

Besondere Vertragsbedingungen: Definition bzgl. Bauleistungen

Besondere Vertragsbedingungen für Bauleistungen können beispielsweise folgende Punkte regeln:

  • Zahlungen, Vorauszahlungen
  • Sicherheitsleistung
  • Ausführungsfristen
  • Vertragsstrafen und Beschleunigungsvergütungen
  • Haftung
  • Benutzung von Arbeits- und Lagerplätzen, Zufahrtswegen, Anschlussgleisen, Energie- und Wasseranschlüssen
  • Weitervergabe an Nachunternehmen
  • Gerichtsstand

Vereinbarungen über die Verteilung der Gefahr bei Schäden, die durch Wettereinwirkung und Katastrophen entstehen, oder Mängelansprüche sowie deren Verjährung können getroffen werden, wenn im jeweiligen Fall erforderlich.

Erfahren Sie Tipps und Tricks rund um das Thema öffentliche Vergabe. Fragen Sie einfach unverbindlich eine Schulung an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Schulung unverbindlich anfragen

Bei uns finden Sie alle relevanten Ausschreibungen, passend für Ihre Branche und Ihr Angebot. Suchen Sie jetzt nach für Sie interessanten Aufträgen.

Aufträge suchen

Erhalten Sie Tipps und Tricks für die Auftragsgewinnung zum Nachlesen. Nutzen Sie unser kostenloses E-Book und kurbeln Sie Ihren Vertrieb an.

Kostenloses E-Book erhalten