Zertifikat

Der Begriff Zertifikat kann im Zusammenhang mit Vergabeverfahren zweierlei bedeuten. Je nach Kontext geht es dabei um Zertifikate für die elektronische Signatur oder um die Präqualifizierung von Unternehmen. Darüber hinaus steht Zertifikat ganz allgemein für eine Bescheinigung oder Urkunde.

Zertifikat: Definition

Zertifikat bedeutet im Kontext mit öffentlichen Vergabeverfahren: 1.) ein personengebundenes digitales Zertifikat für die fortgeschrittene elektronische Signatur oder 2.) die Präqualifizierung von Unternehmen. Unter Präqualifizierung versteht man die Eignungsprüfung potenzieller Bieter im Vorfeld einer Auftragsvergabe. Sie ist der eigentlichen Auftragsvergabe vorgelagert. Diese Definition kann noch erweitert werden durch die Erklärung, dass die Eignungsprüfungen bei der Präqualifizierung unabhängig von konkreten Ausschreibungen durchgeführt werden. Die Zertifikate werden durch akkreditierte Zertifizierungsstellen ausgestellt.

Erklärung zu Zertifikat für die fortgeschrittene elektronische Signatur

Für viele öffentliche Ausschreibungen ist je nach Vergabestelle eine fortgeschrittene elektronische Signatur oder eine qualifizierte elektronische Signatur erforderlich. Für die qualifizierte elektronische Signatur wird dabei ein Zertifikat eines zugelassenen Zertifizierungsanbieters benötigt. Im Rechtsverkehr besitzt die qualifizierte elektronische Signatur den gleichen Wert wie eine eigenhändige Signatur. Als Zertifikat dient entweder eine Signaturkarte im Scheckkartenformat oder eine Signaturdatei. In der Bekanntmachung der Ausschreibung erfahren Sie, welche Art von Signatur benötigt wird. Das Zertifikat kann nicht auf eine Firma ausgestellt werden, sondern nur personengebunden.

Präqualifizierung - Zertifikate für Unternehmen

Die Präqualifikation erfasst die Eignung eines Unternehmens im Vorfeld von Vergabeverfahren. Dabei werden die Eignungsnachweise einmalig durchgeführt und müssen nicht für jedes Vergabeverfahren erneuert werden. Unternehmen, die die Eignungsprüfungen erfolgreich bestanden haben, erhalten ein Zertifikat und eine Zertifikatsnummer. Zusätzlich werden sie in die Datenbank Amtliches Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen für den Liefer- und Dienstleistungsbereich eingetragen. Die jeweiligen Vergabestellen sind nicht verpflichtet, die Zertifikate anzuerkennen. Dennoch besteht eine hohe Akzeptanz der Zertifikate. Die Vorteile der Präqualifizierung liegen in der Zeit- und Kostenersparnis.

Erfahren Sie Tipps und Tricks rund um das Thema öffentliche Vergabe. Fragen Sie einfach unverbindlich eine Schulung an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Schulung unverbindlich anfragen

Bei uns finden Sie alle relevanten Ausschreibungen, passend für Ihre Branche und Ihr Angebot. Suchen Sie jetzt nach für Sie interessanten Aufträgen.

Aufträge suchen

Erhalten Sie Tipps und Tricks für die Auftragsgewinnung zum Nachlesen. Nutzen Sie unser kostenloses E-Book und kurbeln Sie Ihren Vertrieb an.

Kostenloses E-Book erhalten