VEBEG

Die Vebeg (Eigenschreibweise VEBEG) ist eine Treuhandgesellschaft des Bundes. Ihre Aufgabe besteht in der Verwertung und Vermarktung beweglicher Güter aus verschiedenen Beständen. Ursprünglich diente sie der Verwertung von Besatzungsgütern. Heute bietet sie unter anderem Ware aus Beständen der Bundeswehr oder der Straßenbauverwaltung an. Sie versteht sich als Marktplatz beziehungsweise Vermittlerin zwischen Auftraggebern und Kunden.

VEBEG: Definition und Überblick

Die VEBEG ist eine bundeseigene Verwertungsgesellschaft. Sie hat die Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), während ihre alleinige Gesellschafterin die Bundesrepublik Deutschland ist. Diese wird durch das Bundesministerium der Finanzen vertreten. Die VEBEG vermarktet bewegliche Güter jedweder Art auf erlöswirksame Weise. Sie bietet Dienstleistungen, die auf die Vermarktung verschiedener Gütergruppen ausgerichtet sind. Somit vermittelt sie zwischen Auftraggeber und Käufer. Dies hat Medien dazu veranlasst, die VEBEG als eine Art eBay der öffentlichen Hand zu bezeichnen.

Unternehmensprofil

Die VEBEG ist im Jahr 1951 gegründet worden. Ihr aktueller Hauptsitz befindet sich in Frankfurt am Main. Sie zählt derzeit 56 Mitarbeiter und erwirtschaftet aktuell etwa 75,1 Millionen Euro Treuhandumsatz sowie 5,7 Millionen Euro Eigenumsatz. Die Abwicklung der Verkäufe erfolgt nicht nur im Namen der Bundesrepublik Deutschland, sondern auch für zahlreiche weitere Institutionen der öffentlichen Hand. Die gehandelten Güter reichen von Schiffen und Flugzeugen über Rohstoffe bis zu Kleidung und Musikinstrumenten.

Geschichte

Eine Erklärung zu VEBEG ist vor dem Hintergrund zu verstehen, dass sie ursprünglich als Verwertungsgesellschaft für Besatzungsgüter ins Leben gerufen wurde. Dieser Tätigkeitsschwerpunkt dient der Begriffsbestimmung des bis heute bestehenden Namens. Auch die heutige Aktivität steht weitgehend in der Tradition der Gründer, die eine Treuhandgesellschaft zur Vermarktung beweglicher Güter starteten. Die VEBEG veräußert vorwiegend gebrauchte Waren aus den Beständen der Bundeswehr, dem Straßenbau sowie den Institutionen von Bund, Länder und Gemeinden. Auch die Bestände des Katastrophenschutzes gehören zum Angebot.

Dienstleistungen und Selbstverständnis

Als Marktplatz kümmert sich die VEBEG um sämtliche Aufgaben, die mit der Abwicklung der Aufträge verbunden sind. Dazu gehören laut eigenen Angaben die Valuation, das Advertising, Online Sales und das Processing.

Valuation

Im Zusammenhang mit der Valuation kümmert sich die VEBEG um die technische und wertmäßige Erfassung der Güter, die ihr übertragen werden. Die Verwertungsgesellschaft überprüft diese objektiv und unabhängig. Anschließend überträgt sie den Auftrag in ein dem Markt angemessenes Angebot.

Advertising

Der Aufgabenbereich des Advertisings umfasst die anschließende Bekanntmachung und Bewerbung der zuvor evaluierten Güter. Hier veröffentlicht die VEBEG die Angebote in verschiedenen Medien. Dazu gehört in erster Linie das Internet, aber auch Anzeigen in der Fachpresse. Die Verwertungsgesellschaft wendet sich mit den Angeboten an geeignete Zielgruppen und sorgt für Information der potenziellen Kunden im In- und Ausland.

Online Sales

Im Bereich der Online Sales geht es um die Vermarktung der Güter. Hier bedient sich die VEBEG ihrer Online-Plattformen. Dazu gehören VEBEG-Live-Auktionen sowie Ausschreibungen. Hierbei ermittelt die Plattform den Höchstbietenden. Nach der Erteilung des Zuschlags kommt es zur kurzfristigen Benachrichtigung des Bieters.

Processing

Das Processing betrifft die gesamte Abwicklung und Verarbeitung der geschlossenen Verträge. Dies umfasst alle betriebswirtschaftlichen und logistischen Vorgänge von der Bezahlung bis zur Abholung. Ebenso begleitet die VEGEG die gesamten Abwicklungsprozesse in steuerrechtlichen, zollrechtlichen und gegebenenfalls außenwirtschaftlichen Fragen. Ziel der VEBEG ist es, den Aufwand sowie das Risiko der Auftraggeber möglichst gering zu halten. Der Vertragsschluss erfolgt im eigenen Namen der VEBEG auf Rechnung des Auftraggebers. Die Verwertungsgesellschaft kümmert sich anschließend um die Erfüllung der Vertragsvereinbarungen durch Käufer.

Ziele und Aufgaben

Die VEBEG verfolgt in ihrer Geschäftstätigkeit verschiedenartige Ziele. Sie bestehen etwa darin, den Haushalt der öffentlichen Hand zu stärken sowie in der Erhaltung von gesamtwirtschaftlich wichtigen Werten. Weiterhin will sie dazu beitragen, Abfälle zu vermeiden. Auftraggeber, die bei der VEBEG Waren zum Verkauf anbieten, sollen von fachfremden Aufgaben entlastet werden. Die Verwertungsgesellschaft agiert international und ist über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus bekannt. Darum kann sie Güter verschiedenartiger Branchen weltweit anbieten und verkaufen.

Dienstleistungen und deren Abwicklung

Der Verkauf der Waren erfolgt entweder über Ausschreibungen oder über Live-Auktionen an Höchstbietende. Die Verkäufe richten sich hierbei grundsätzlich nach der Bundeshaushaltsordnung. Handelt es sich um Aufträge, die mit speziellen Anforderungen oder Auflagen verbunden sind, so kommt es zu einer gesonderten Abwicklung in direkter Absprache mit dem Auftraggeber. Grundsätzlich erfolgt der Verkauf gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der VEBEG. Verkauft wird ab Lager im Zustand, in dem sich die Ware zum Zeitpunkt der Erteilung des Auftrags befindet.

Auftraggeber und Referenzen

Die VEBEG setzt meist auf langfristige Zusammenarbeit mit Auftraggebern unterschiedlicher Branchen und Ressorts. Weltweit gehören etwa 10.000 Auftraggeber zu den Kunden. Mit einigen Vertretern der industriellen und gewerblichen Produktion pflegt die Verwertungsgesellschaft seit Jahrzehnten eine Zusammenarbeit. Zu den Auftraggebern gehören neben Bundeswehr und Behörden des Bundes auch Landes- und Kommunalinstitutionen. Auch die Finanz- und Zollverwaltung lässt Güter über die VEBEG vermarkten. Autobahnämter, Straßenmeistereien sowie Wasser- und Schifffahrtsämter gehören ebenso zu den Auftraggebern. NATO-Hauptquartiere, IFMS und britische Streitkräfte zählen weiterhin zu den Referenzen.

Schulungen von ibau mit Tipps und Tricks zu öffentlichen Vergaben

Erfahren Sie Tipps und Tricks rund um das Thema öffentliche Vergabe. Fragen Sie einfach unverbindlich eine Schulung an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Schulung unverbindlich anfragen
Bei ibau Ausschreibungen und Aufträge finden

Bei uns finden Sie alle relevanten Ausschreibungen, passend für Ihre Branche und Ihr Angebot. Suchen Sie jetzt nach für Sie interessanten Aufträgen.

Aufträge suchen
Das E-Book von ibau mit Tipps und Tricks zur Auftragsgewinnung

Erhalten Sie Tipps und Tricks für die Auftragsgewinnung zum Nachlesen. Nutzen Sie unser kostenloses E-Book und kurbeln Sie Ihren Vertrieb an.

Kostenloses E-Book erhalten