Private-Key

Spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden und verschiedenen Datenpannen im Web ist bekannt, dass Dritte leicht an vertrauliche Daten gelangen können. Die Datenverschlüsselung bei der Kommunikation im Internet gewinnt daher zunehmend an Bedeutung. Zur Verschlüsselung von Daten bestehen grundsätzlich zwei verschiedene Verfahren: die symmetrische Verschlüsselung und die asymmetrische Verschlüsselung. Beim symmetrischen Verfahren wird derselbe Schlüssel zum Verschlüsseln und Entschlüsseln verwendet, beim asymmetrischen zwei verschiedene Schlüssel.

Private-Key: Definition

Erklärung zu Private-Key: Der Private-Key ist ein privater Schlüssel bei Verschlüsselungsverfahren für die Kommunikation im Internet. Bei der symmetrischen Verschlüsselung gibt es nur einen einzigen Schlüssel, den Private-Key. Dieser wird sowohl für das Verschlüsseln als auch für das Entschlüsseln verwendet, bei der asymmetrischen Verschlüsselung nur für das Entschlüsseln. Die symmetrische Verschlüsselung wird auch als Secret-Key-Verfahren oder symmetrisches Kryptosystem bezeichnet. Sie ist meist schneller als die asymmetrische Verschlüsselung, aber weniger sicher.

Wie sicher ist das Private-Key-Verfahren?

Das Private-Key-Verfahren setzt die Geheimhaltung des Schlüssels (Private-Key) voraus, was bei der Übermittlung des Private-Key nicht mit Sicherheit gewährleistet werden kann. Hier ist der Schlüsseltausch eine große Schwachstelle. Sowohl Sender als auch Empfänger müssen den Schlüssel geheimhalten. Das asymmetrische Verfahren ist deutlich sicherer. Dabei werden ein öffentlicher Schlüssel (Public-Key) für die Verschlüsselung und ein privater Schlüssel (Private-Key) für die Entschlüsselung eingesetzt.

Symmetrische Verschlüsselungsverfahren

Zu den bekannteren symmetrischen Verschlüsselungsverfahren zählen

  • AES (Advanced Encryption Standard),
  • Blowfish,
  • CAST,
  • DES (Data Encryption Standard),
  • Rijndael,
  • Twofish,
  • 3DES (Tripple DES).

Hybride Verschlüsselung als Alternative zu symmetrischen und asymmetrischen Verfahren

Als Alternative zu den genannten Verfahren der Verschlüsselung wird in der Praxis meist ein hybrides Verfahren der Verschlüsselung verwendet. Dabei wird ein zufälliger symmetrischer Schlüssel ermittelt, der Session-Key genannt wird, und mit diesem die zu versendende Nachricht verschlüsselt. Der Session-Key wird im Anschluss mit einem asymmetrischen Kryptosystem wie RSA verschlüsselt und der Nachricht beigefügt. Das System der hybriden Verschlüsselung hat den Vorteil, dass hier die Schnelligkeit des asymmetrischen Systems mit der hohen Sicherheit des symmetrischen Systems zusammengeführt wird.

Private-Key und elektronische Signatur

Der Private-Key wird für die Erzeugung von elektronischen Signaturen benötigt und zur Datenentschlüsselung. Die elektronische Signatur ist ein Verschlüsselungsverfahren, zu dem zwei elektronische Schlüssel gehören. Der Unterzeichner verwendet den Private-Key. Die Datei wird dann mit einem Public-Key geöffnet. Dieser ist öffentlich zugänglich, der Private-Key ist dagegen immer geheim. Als Teil einer Chipkarte kann nur er in Kombination mit einer PIN-Nummer genutzt werden. Der Inhaber des Private-Key kann damit rechtsverbindlich Dokumente unterschreiben. Der Public-Key garantiert die Urheberschaft und eine manipulationsfreie Nachrichtenübermittlung.

Verschlüsselung bei öffentlichen Vergabeverfahren

Bei der e-Vergabe läuft das komplette Vergabeverfahren elektronisch ab, von der Erstellung der Angebotsunterlagen, dem Einreichen der Angebote bis zur Eröffnung. In zahlreichen Bereichen kommen dabei asymmetrische Verschlüsselungen und elektronische Signaturen zum Einsatz. Die elektronische Signatur und die Verschlüsselungstechnik sind Grundvoraussetzungen für die Umsetzung der elektronischen Auftragsvergabe. Auch zur Sicherung des Bieterschutzes tragen sie wesentlich bei.

Schulungen von ibau mit Tipps und Tricks zu öffentlichen Vergaben

Erfahren Sie Tipps und Tricks rund um das Thema öffentliche Vergabe. Fragen Sie einfach unverbindlich eine Schulung an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Schulung unverbindlich anfragen
Bei ibau Ausschreibungen und Aufträge finden

Bei uns finden Sie alle relevanten Ausschreibungen, passend für Ihre Branche und Ihr Angebot. Suchen Sie jetzt nach für Sie interessanten Aufträgen.

Aufträge suchen
Das E-Book von ibau mit Tipps und Tricks zur Auftragsgewinnung

Erhalten Sie Tipps und Tricks für die Auftragsgewinnung zum Nachlesen. Nutzen Sie unser kostenloses E-Book und kurbeln Sie Ihren Vertrieb an.

Kostenloses E-Book erhalten