Angebotsabgabetermin

Die Bedeutung des Wortes Angebotsabgabetermin ist juristisch festgelegt.

Definition Angebotsabgabetermin

Per Definition ist der Angebotsabgabetermin der Termin, der eingehalten werden muss, damit ein rechtsverbindliches Angebot zustande kommen kann. Das festgelegte Datum des Termins zur Angebotsabgabe wird in den Ausschreibungsunterlagen genannt.

Erklärung des Begriffes Angebotsabgabetermin

Der späteste Termin zur Abgabe eines Angebots wird vom Auftraggeber festgesetzt. Bis zu dem verbindlichen Datum, an dem ein Angebot spätestens abgegeben werden muss, ist eine angemessene Frist einzuräumen. Diese Frist ist abhängig von der Zeit, die für die Ausarbeitung des Angebots nötig ist. Sie hängt also hauptsächlich von der Komplexität des Auftrags ab. Der Termin der Angebotsabgabe muss gemäß Definition in der Regel eine Angebotsfrist von wenigstens 30 Tagen bei nicht offenen Verfahren bzw. 35 Tagen bei offenen Verfahren gewährleisten.

Schulungen von ibau mit Tipps und Tricks zu öffentlichen Vergaben

Erfahren Sie Tipps und Tricks rund um das Thema öffentliche Vergabe. Fragen Sie einfach unverbindlich eine Schulung an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Schulung unverbindlich anfragen
Bei ibau Ausschreibungen und Aufträge finden

Bei uns finden Sie alle relevanten Ausschreibungen, passend für Ihre Branche und Ihr Angebot. Suchen Sie jetzt nach für Sie interessanten Aufträgen.

Aufträge suchen
Das E-Book von ibau mit Tipps und Tricks zur Auftragsgewinnung

Erhalten Sie Tipps und Tricks für die Auftragsgewinnung zum Nachlesen. Nutzen Sie unser kostenloses E-Book und kurbeln Sie Ihren Vertrieb an.

Kostenloses E-Book erhalten