Vergabestrafrecht

Im Kontext eines Vergabeverfahrens werden sowohl auf Seiten des staatlichen Auftraggebers als auch auf Seiten der Bewerber Ordnungswidrigkeiten und Straftaten sanktioniert. Hierzu zählen zum Beispiel wettbewerbswidrige Absprachen bei Ausschreibungen, Bestechungsdelikte bei der Auftragsanbahnung, Untreue- und Betrugstaten bei der Beschaffung finanzieller Mittel sowie der Abrechnung. Auch Steuer- und Insolvenzdelikte, Verstöße gegen Unfallverhütungsvorschriften und Umweltstraftaten, Kartellordnungswidrigkeiten oder illegale Beschäftigung können Gegenstand des Vergabestrafrechts sein. Maßgeblich für die Vergabestrafrecht-Definition sind das Strafgesetzbuch und das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen.

Verfahren

Erklärung zu Vergabestrafrecht: Vergabestrafrechtliche Verfahren richten sich grundsätzlich gegen Einzelpersonen. Geldbußen können dagegen auch gegen juristische Personen und gegen Personenvereinigungen verhängt werden.

Das Verfahren geht mit Durchsuchungen von Geschäfts- und Privaträumen zur Beschlagnahme von Geschäftsunterlagen und relevanten Informationen einher. Zu Beginn eines Verfahrens wird häufig auch die Sicherstellung von Vermögenswerten zur Vermögensabschöpfung angeordnet.

Der Verlauf des Verfahrens entscheidet über Eintragungen in das Vergabe- und Korruptionsregister. Die Folge kann ein mehrjähriger Ausschluss von der Vergabe öffentlicher Aufträge sein.

Ansicht der Oberfläche des ibau Xplorers ibau Xplorer – das Vertriebstool

Finden Sie alle relevanten öffentlichen, privaten und gewerblichen Ausschreibungen in Deutschland. Erhalten Sie genau die Aufträge, die zu Ihrem Angebot passen.

Aufträge bei ibau nach Branchen sortiert Lukrative Aufträge finden

Suchen Sie jetzt nach interessanten Aufträgen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle relevanten Ausschreibungen passend zu Ihrer Branche und Ort.

Das ibau E-Book über Netzwerke Tipps & Tricks

Erhalten Sie Tipps und Tricks für die Auftragsgewinnung. Nutzen Sie unser kostenloses E-Book und kurbeln Sie Ihren Vertrieb an.