CO2-Ausstoß im Gebäude- und Bausektor auf Rekordhoch

Ein Bericht des UN-Umweltprogramms zeigt, dass die CO2-Emissionen im Gebäudebereich höher liegen als jemals zuvor. Ausschlaggebend dafür sind indirekte Emissionen.

CO2-Ausstoß im Gebäude- und Bausektor auf Rekordhoch © Jeanette Dietl / stock.adobe.com

„Insgesamt hat sich der Gebäude- und Bausektor 2019 nicht in Richtung auf das im Paris-Abkommen festgelegte Ziel bewegt, die globale Durchschnittserwärmung weit unter 2 Grad Celsius zu halten, sondern davon weg bewegt“, heißt es in einem kürzlich vorgelegten Bericht des UN-Umweltprogramms (UNEP). Beim Ausstoß von Treibhausgasen liegt der Bau- und Gebäudebereich in diesem Jahr auf Rekordniveau und macht somit 38 Prozent der globalen CO2-Emissionen aus. Dabei sind allerdings nicht die direkt von Gebäuden ausgestoßenen Emissionen ausschlaggebend, sondern die indirekten, wie sie etwa durch die Stromgewinnung in Kraftwerken anfallen. Der Gebäudebereich macht 55 Prozent der globalen Elektrizitätsnutzung aus. „Die Zunahme der Emissionen im Gebäudesektor liegt an der fortgesetzten Nutzung von Kohle, Öl und Gas für Heiz- und Kochzwecke in Verbindung mit höherem Stromverbrauch in Weltregionen, in denen die Energiegewinnung stark durch fossile Brennstoffe gesichert wird“, schreiben die Autoren.

Der wirtschaftliche Einbruch durch die Corona-Pandemie könnte umweltfreundliches Bauen noch unattraktiver machen

Die Corona-Pandemie hat den Bausektor im vergangenen Jahr stark ausgebremst. Global seien seine Aktivitäten um bis zu 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken und rund zehn Prozent der Arbeitsplätze seien weggefallen oder gefährdet. Die UNEP fürchtet, dass auch dieser Umstand negative Auswirkungen auf das umweltfreundliche Bauen haben wird und hofft bei der Wiederbelebung der Volkswirtschaften auf finanzielle Anreize der Staaten für umweltfreundliches Bauen. Insbesondere sei ein schneller Übergang von herkömmlichen Materialien hin zu Zukunftstechnologien nötig.

Abonnieren Sie den ibau Newsletter und verpassen Sie nichts mehr

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich. Bitte bestätigen Sie noch Ihre E-Mail Adresse über unsere Bestätigungs-E-Mail, damit wir Ihnen zukünftig Informationen per E-Mail zusenden können.

Ich möchte regelmäßig über Inhalte, Services und Produkte der ibau GmbH per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Nach Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse erhalten Sie zukünftig unseren ibau Newsletter zu den von Ihnen ausgewählten Themengebieten. Näheres erläutert der Datenschutzhinweis.


Abschließender Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Hannah Simons

Hannah Simons ist seit 2020 für die ibau GmbH tätig. Als Redakteurin recherchiert und verfasst sie Artikel für den News-Bereich und das Glossar. Dabei verfolgt sie das Ziel komplexe Inhalte einfach und gut verständlich aufzubereiten.