NUTS-Code

NUTS-Code bezeichnet einen zusammengesetzten Schlüssel aus Ziffern und Buchstaben zur eindeutigen Einteilung der räumlichen Gebiete der amtlichen Statistik in der Europäischen Union. Bei EU- Ausschreibungen sind solche Codes anzugeben.

Definition: Was bedeutet der NUTS-Code?

Wie bereits erwähnt, dient der NUTS-Code der Klassifikation sämtlicher Gebietseinheiten der amtlichen Statistik innerhalb der EU. Der Begriff NUTS stammt aus dem französischen und steht für Nomenclature des Unités Territoriales Statistiques. Eingeführt wurde diese Systematik 1980 von Eurostat (Europäisches Amt für Statistik) in Luxemburg, um eine einheitliche Grundlage zur Erfassung und Erstellung regionaler Statistiken für die EU zu schaffen.

Die Einteilung der NUTS-Ebenen orientiert sich stark an den Verwaltungsebenen der einzelnen EU-Länder.

Was ist die NUTS-Klassifikation?

Seit Januar 2018 ist die NUTS-2016-Klassifikation gültig. Diese NUTS-Klassifikation umfasst 104 Regionen der NUTS-1-Ebene, 281 Regionen der NUTS-2-Ebene und 1348 Regionen der NUTS-3-Ebene. Mit der NUTS-Gliederung wird der EU-Wirtschaftsraum für die folgenden Zwecke untergliedert:

  • Erfassung statistischer Daten der EU
  • Erstellung von regionalen sozioökonomischen Analysen
    • Die Ebene NUTS 1 umfasst sozioökonomische Großregionen
    • Zur Ebene NUTS 2 gehören Basisregionen für regionalpolitische Maßnahmen
    • Zur Ebene NUTS 3 kleine Regionen für besondere Diagnosen
  • Gestaltung der regionalen EU-Politik: Förderungswürdige Regionen werden auf Basis der Statistiken der NUTS-2-Ebene bestimmt

Klassifizierungskriterien der NUTS-Regionen

Die NUTS-Klassifikation ist hierarchisch geordnet. Jeder Mitgliedsstaat ist in Gebietseinheiten der NUTS-1-Ebene unterteilt, diese wiederum in Gebietseinheiten der NUTS-2-Ebene. Die Gebietseinheiten der NUTS-2-Ebene sind in Gebietseinheiten der NUTS-3-Ebene untergliedert. Für jede NUTS-Region sind Untergrenzen und Obergrenzen der Bevölkerungszahl festgelegt:

  • Ebene NUTS 1: Bevölkerungszahl 3 Mio. bis 7 Mio.
  • Ebene NUTS 2: Bevölkerungszahl 800.000 bis 3 Mio.
  • Ebene NUTS 3: Bevölkerungszahl 150.000 bis 800.000

Lokale Verwaltungseinheiten der NUTS-Ebene 3

In jedem Mitgliedsstaat unterteilt sich die NUTS-Code Level 3 Ebene in eine oder zwei weitere lokale Verwaltungseinheiten (LAU). Davon ist mindestens eine LAU-Ebene eine Verwaltungseinheit. Die LAU-Ebene wurde früher als NUTS-4 und NUTS-5 bezeichnet.

Wie setzt sich der NUTS-Code zusammen?

Der Kennzeichnung des NUTS-Codes setzt sich aus drei Ebenen zusammen. Auf der NUTS-1-Ebene steht das Land. Im Fall von Deutschland somit der Ländercode DE mit einer variierenden Kennzeichnung für eines der 16 Länder. Für die Ebene NUTS-Code-Level 2 werden die 38 Regionen verzeichnet: Regierungsbezirke, Stadtstaaten und nicht weiter unterteilte Länder wie etwa Thüringen oder das Saarland. Auf der letzten und dritten NUTS-Ebene verweisen Zahlen und Ziffern auf die 491 Regionen: Landkreise und Stadtkreise / Kreisfreie Städte.

Stadtstaaten wie Bremen oder Hamburg sowie Flächenländer wie Brandenburg oder Schleswig-Holstein werden zum Teil nicht weiter unterteilt. Dadurch sind sie zugleich NUTS-1-Region und NUTS-2-Region; bei Stadtstaaten entspricht teilweise auch die dritte Ebene den vorangegangenen Zeichen. In diesem Fall wird häufig eine „0“ eingefügt. So lautet der NUTS-Code für Berlin DE300.

Beispielhafte NUTS-Code Liste für Deutschland

  • NUTS-Code für Deutschland: DE
  • NUTS-Code für Baden-Württemberg: DE1
  • NUTS-Code für Stuttgart: DE11
  • NUTS-Code für Stuttgart, Stadtkreis: DE111
  • NUTS-Code für München, Kreisfreie Stadt: DE212
  • NUTS-Code für Oldenburg, Landkreis: DE94D

Wie kann der NUTS-Code ermittelt werden?

NUTS-Codes lassen sich ganz leicht suchen. Hierfür empfehlen sich spezielle Suchmaschinen für NUTS-Codes, etwa www.nutscode.de. Dort können Vergabestellen über die Eingabe von Postleitzahlen oder den Ortsnamen die nötigen NUTS-Codes ermitteln. Die Nutzung dieser NUTS-Code-Suchmaschinen ist in der Regel kostenlos.

Eine komplette Liste der aktuellen NUTS-Codes findet man auf ted.europa.eu, der offiziellen Website der öffentlichen Auftragsbekanntmachungen aus der EU.

Welchen Sinn haben die NUTS-Codes bei EU-Ausschreibungen?

Mithilfe des NUTS-Codes kann ein örtlicher Bezug einer EU-Ausschreibung hergestellt werden. Dadurch kann gezielt nach Ausschreibungen in einer bestimmten Region der Europäischen Union gesucht werden. Dies erleichtert Auftragnehmern beziehungsweise Unternehmen die Suche nach Aufträgen, da sie mittels der NUTS Klassifikation das Gebiet leichter eingrenzen können. Suchen Sie beispielsweise nach Ausschreibungen aus Braunschweig, erhalten Sie mithilfe des NUTS-Codes gleich alle passenden Aufträge.

Alle EU-weiten Ausschreibungen auf TED (Tenders Electronic Daily), der Bekanntmachungsplattform der EU, müssen mit mindestens einem Code klassifiziert werden. Die Codes müssen jeweils in die Standardformulare eingegeben werden.

Ansicht der Oberfläche des ibau Xplorers ibau Xplorer – das Vertriebstool

Finden Sie alle relevanten öffentlichen, privaten und gewerblichen Ausschreibungen in Deutschland. Erhalten Sie genau die Aufträge, die zu Ihrem Angebot passen.

Aufträge bei ibau nach Branchen sortiert Lukrative Aufträge finden

Suchen Sie jetzt nach interessanten Aufträgen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle relevanten Ausschreibungen passend zu Ihrer Branche und Ort.

Das ibau E-Book über Netzwerke Tipps & Tricks

Ihre persönlichen Kontakte lassen sich optimal zur Auftragsakquise nutzen. Sichern Sie sich unser kostenloses E-Book und bauen Sie ein profitables Netzwerk auf.