NUTS-Code

NUTS-Code: Definition

Der NUTS-Code (frz. Nomenclature des Unités Territoriales Statistiques) ist ein aus Ziffern und Buchstaben zusammengesetzter Code zur Klassifikation sämtlicher Gebietseinheiten der amtlichen Statistik innerhalb der Europäischen Union. Dieser Definition bzw. Begriffsbestimmung ist als weitere Erklärung für NUTS-Code noch hinzuzufügen, dass sich die NUTS-Ebenen dieser Hierarchie an den Verwaltungsebenen der einzelnen EU-Länder orientieren.

Eingeführt wurde diese Systematik der räumlichen Bezugseinheiten 1980 von Eurostat, um eine einheitliche Grundlage zur Erfassung und Erstellung regionaler Statistiken für die EU zu schaffen.

Was ist die NUTS-Klassifikation?

Seit Januar 2018 ist die NUTS-2016-Klassifikation gültig. Sie umfasst 104 Regionen der NUTS-1-Ebene, 281 Regionen der NUTS-2-Ebene und 1348 Regionen der NUTS-3-Ebene. Mit der NUTS-Klassifikation wird der EU-Wirtschaftsraum für die folgenden Zwecke untergliedert:

  • Erfassung statistischer Daten der EU.
  • Erstellung von regionalen sozioökonomischen Analysen: Die Ebene NUTS 1 umfasst sozioökonomische Großregionen, zur Ebene NUTS 2 gehören Basisregionen für regionalpolitische Maßnahmen und zur Ebene NUTS 3 kleine Regionen für besondere Diagnosen.
  • Gestaltung der regionalen EU-Politik: Förderungswürdige Regionen werden auf Basis der Statistiken der NUTS-2-Ebene bestimmt.

Klassifizierungskriterien der NUTS-Ebenen

Die NUTS-Klassifikation ist hierarchisch geordnet. Jeder Mitgliedsstaat ist in Gebietseinheiten der NUTS-1-Ebene unterteilt, diese wiederum in Gebietseinheiten der NUTS-2-Ebene. Die Gebietseinheiten der NUTS-2-Ebene sind in Gebietseinheiten der NUTS-3-Ebene untergliedert. Für jede NUTS-Ebene sind Untergrenzen und Obergrenzen der Bevölkerungzahl festgelegt:

  • Ebene NUTS 1: Bevölkerungszahl 3 Mio. bis 7 Mio.
  • Ebene NUTS 2: Bevölkerungszahl 800.000 bis 3 Mio.l
  • Ebene NUTS 3: Bevölkerungszahl 150.000 bis 800.000

Lokale Verwaltungseinheiten der NUTS-Ebene 3

In jedem Mitgliedsstaat unterteilt sich die NUTS-Ebene 3 in eine oder zwei weitere lokale Verwaltungseinheiten (LAU). Davon ist mindestens eine LAU-Ebene eine Verwaltungseinheit.

Wie setzt sich der NUTS-Code zusammen?

Der NUTS-Code setzt sich aus drei Angaben zusammen. Für Deutschland besteht er auf der ersten Ebene aus dem Ländercode DE, auf der zweiten Ebene aus der Ziffernfolge für eine der 38 Regionen und auf der dritten Ebene aus den Ziffern und Buchstaben der 402 Regionen auf Kreisebene. Beispiele:

  • NUTS-Code für Deutschland: DE
  • NUTS-Code für Baden-Württemberg: DE1
  • NUTS-Code für Stuttgart: DE11
  • NUTS-Code für Stuttgart, Stadtkreis: DE111
  • NUTS-Code für München, Landkreis: DE21H

Wie kann der NUTS-Code ermittelt werden?

Über spezielle Suchmaschinen für NUTS-Codes können Vergabestellen über die Eingabe von Postleitzahlen oder den Ortsnamen nach NUTS-Codes suchen.

Eine komplette Liste der aktuellen NUTS-Codes findet man auf ted.europa.eu, der offiziellen Website der öffentlichen Auftragsbekanntmachungen aus der EU.

Welchen Sinn haben die NUTS-Codes bei EU-Ausschreibungen?

Mithilfe des NUTS-Codes kann ein örtlicher Bezug einer EU-Ausschreibung hergestellt werden. Dadurch kann gezielt nach Ausschreibungen in einer bestimmten Region der Europäischen Union gesucht werden.

Alle EU-weiten Ausschreibungen auf TED (Tenders Electronic Daily), der Bekanntmachungsplattform der EU, müssen mit mindestens einem NUTS-Code klassifiziert werden. Die NUTS-Codes müssen jeweils in die Standardformulare eingegeben werden.

Erfahren Sie Tipps und Tricks rund um das Thema öffentliche Vergabe. Fragen Sie einfach unverbindlich eine Schulung an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Schulung unverbindlich anfragen

Bei uns finden Sie alle relevanten Ausschreibungen, passend für Ihre Branche und Ihr Angebot. Suchen Sie jetzt nach für Sie interessanten Aufträgen.

Aufträge suchen

Erhalten Sie Tipps und Tricks für die Auftragsgewinnung zum Nachlesen. Nutzen Sie unser kostenloses E-Book und kurbeln Sie Ihren Vertrieb an.

Kostenloses E-Book erhalten