B 2 B

Hinter jedem Einzelhändler, der seine Waren an Endverbraucher verkauft, steht zumindest ein Unternehmen, von dem er seine Waren bezieht. Diese Unternehmen sind Hersteller, Importeure oder Großhändler, die ihre Produkte oder Dienstleistungen an andere Unternehmen verkaufen. Sie werden allgemein als B2B-Unternehmen bezeichnet.

Definition B2B

B2B ist die Abkürzung für den englischen Begriff "Business-to-Business" und bezeichnet allgemein die Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen. Unternehmen, deren Tätigkeit sich auf Geschäfte mit anderen Unternehmen beschränkt, werden daher als B2B-Unternehmen bezeichnet. Business-to-Business-Unternehmen finden sich in jeder Branche und sind Teil jeder Wertschöpfungskette. Im Jahr 2018 betrug das Handelsvolumen im Business-to-Business-Commerce in Deutschland mehr als eine Billion Euro.

Unterscheidung B2B und B2C

B2C ist eine weitere Klassifizierung für Unternehmen. Die Abkürzung steht für "Business-to-Consumer" und bezeichnet die Geschäftsbeziehung zwischen Unternehmen und Endverbrauchern. Weitere gebräuchliche Abkürzungen sind B2E (Business-to-Employee) für Geschäftsbeziehungen zwischen einem Unternehmen und seinen Mitarbeitern sowie B2A (Business-to-Administration) für Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen.

Weitere Erklärung zu B2B: Marketing

Der Begriff Business-to-Business hat insbesondere in Bezug auf das Marketing, den Vertrieb und Verkauf eines Unternehmens eine Bedeutung. In der Vergangenheit wurden die Marketingmaßnahmen von Business-to-Business-Unternehmen allgemein als Investitionsgüter- oder Industriegütermarketing bezeichnet. In den vergangenen Jahren und mit der zunehmenden Bedeutung des Internets für Geschäfte zwischen Unternehmen hat sich allgemein der Begriff B2B-Marketing durchgesetzt. Der Begriff wurde vor allem eingeführt, um sich vom B2C-Marketing abzugrenzen. Geschäftskunden-Marketing betrifft der Definition entsprechend alle Leistungen und Produkte, deren gemeinsamer Absatzmarkt von anderen Unternehmen und nicht von Konsumenten gebildet wird. Dabei wird nicht zwischen Verbrauchs- und Investitionsgütern unterschieden.

Business-to-Business-PR

Business-to-Business-PR bezeichnet in erster Linie die Kommunikation zwischen Unternehmen und in zweiter Linie die Öffentlichkeitsarbeit (PR) eines Unternehmens. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal der Marketing-Strategien im Business-to-Business zu denen im B2C ist die Ansprache der Zielgruppe. Während Unternehmen im B2C-Commerce versuchen, mit breit angelegten Werbekampagnen eine möglichst große Zahl von Konsumenten zu erreichen, ist die Kundenansprache bei Business-to-Business-Unternehmen weitaus differenzierter.

B2B und soziale Medien

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Unternehmen, die allgemein das Internet und im speziellen die sozialen Medien für die Beschaffung von Verbrauchsgütern sowie B- und C-Artikeln nutzen, vervielfacht. Business-to-Business-Unternehmen nutzen die sozialen Medien, und hier insbesondere LinkedIn und XING, als Plattform, um die eigenen Produkte und Dienstleistungen vorzustellen, die Bekanntheit der eigenen Marke zu steigern und sich mit anderen Unternehmen zu verbinden. Rund drei Viertel aller deutschen Unternehmen nutzen heute bereits Social Media als Marketingplattform.

Auswirkungen der Digitalisierung auf B2B Unternehmen

Die fortschreitende Digitalisierung, elektronische Kommunikationsmittel, künstliche Intelligenz (KI) und Deep Learning haben weitreichende Auswirkungen auf Business-to-Business-Unternehmen. Die Vernetzung von Unternehmen und die Automatisierung vieler Geschäftsprozesse wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Der leichte und schnelle Zugang für Einkäufer in Unternehmen zu immer mehr Informationen sorgt für eine zunehmende Markttransparenz. Rund die Hälfte der Einkäufe im Business-to-Business-Bereich erfolgt heute bereits online und fast 90 % der Einkäufer nutzen für ihre Recherche das Internet. Aufgrund dieser hohen Informationsdichte benötigen Verkaufsentscheidungen im B2B-Bereich laut einer Studie der US-amerikanischen Statistik-Website Biznology heute allerdings durchschnittlich 22 % mehr Zeit als noch vor fünf Jahren.

Schulungen von ibau mit Tipps und Tricks zu öffentlichen Vergaben

Erfahren Sie Tipps und Tricks rund um das Thema öffentliche Vergabe. Fragen Sie einfach unverbindlich eine Schulung an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Schulung unverbindlich anfragen
Bei ibau Ausschreibungen und Aufträge finden

Bei uns finden Sie alle relevanten Ausschreibungen, passend für Ihre Branche und Ihr Angebot. Suchen Sie jetzt nach für Sie interessanten Aufträgen.

Aufträge suchen
Das E-Book von ibau mit Tipps und Tricks zur Auftragsgewinnung

Erhalten Sie Tipps und Tricks für die Auftragsgewinnung zum Nachlesen. Nutzen Sie unser kostenloses E-Book und kurbeln Sie Ihren Vertrieb an.

Kostenloses E-Book erhalten