Firmenbeschreibung

Neue Wege zu gehen, erfordert Mut, Ausdauer und Begeisterungsfähigkeit

Am Anfang steht immer eine Idee. Unser Grundgedanke war es, eine sicherere Alternative zum üblichen Schraubanschluss in der Verbindungstechnik zu finden. Deshalb entwickelten wir die Federklemmtechnik.

Mit der Unternehmensgründung 1951 hat WAGO seine Überzeugung von der Richtigkeit dieser Methode unterstrichen und seither unbeirrt an deren Verwirklichung gearbeitet. Längst ist die Technologie zum weltweiten Standard geworden, die moderne elektrische Verbindungstechnik und Automation ohne WAGO-Produkte undenkbar.

Viele Menschen haben mit Ihrem Engagement zur WAGO-Erfolgsgeschichte beigetragen: Alle glaubten an das Potential unserer Innovationen, zeigten sich neuen Verfahren gegenüber aufgeschlossen und trieben deren Einsatz mit Leidenschaft voran.

Geschäftsbereiche

ELECTRICAL INTERCONNECTIONS und AUTOMATION:
Zwei Geschäftsbereiche trennen das Produktspektrum von WAGO.

Der Geschäftsbereich ELECTRICAL INTERCONNECTIONS stellte sich bereits kurz nach der Gründung des Unternehmens in den 1950er Jahren heraus. Er beinhaltete unter anderem die erste komplette Reihenklemmenfamilie mit selbsttragenden Kontakteinsätzen.

In den 1990er Jahren kam der Geschäftbereich ELECTRONICC hinzu, der das erste feldubusunabhängige
WAGO-I/O-SYSTEM umfasste. Aufgrund der rasanten Entwicklung entschied sich WAGO dazu, die Bezeichnung des Geschäftsbereichs an den am Markt gängigeren Begriff AUTOMATION anzupassen.

Beide Geschäftsbereiche bilden das tragfähige Fundament des Unternehmens. Sie haben im Laufe der Jahre und Jahrzehnte verschiedenste Produktfamilien hervorgebracht, die sich nicht nur bewährt haben, sondern vielfach den Stand der Technik bestimmen.

AUTOMATION

Flexibilität und planerische Freiheit sind die wesentlichen Vorteile modularer und feldbusunabhängiger Geräte in der dezentralen Automatisierung. WAGO hat in diesem Bereich bereits 1995 ein Feldbussystem vorgestellt, mit dem sich Feldbusknoten nach dem Baukastenprinzip präzise an eine Anwendung anpassen lassen. Seitdem haben wir dieses System kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt.

I/O-Systeme, Interface-Bausteine, Stromversorgungen und Überspannungsschutz von WAGO werden überall dort eingesetzt, wo Höchstleistung und 100-prozentige Sicherheit gefordert sind: in der Industrie, Prozesstechnik und Gebäudeautomation ebenso selbstverständlich wie in allen sicherheitsrelevanten und explosionsgefährdeten Bereichen.

Impressum

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Hansastr. 27
32423 Minden
Telefon: 0571/887-0
Fax: 0571/887-169
E-Mail: info@wago.com

Registergericht:
Bad Oeynhausen HRA 6218

Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE 814428979

Geschäftsführung
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Sven Hohorst
Dipl.-Betriebsw. Axel Christian Börner
Dipl.-Masch.-Ing. Ulrich Bohling

  • WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
  • Telefon: 05718870
  • Gründung: 1951
  • Rechtsform: GmbH & Co. KG

Änderungsformular