Firmenbeschreibung

Zertifizierung von Barrierefreien Planungen, Bauten und Produkten mit dem Zertifizierungszeichen DIN-Geprüft barrierefrei

Als bewährte Grundlage hierzu dienen die in Normen festgelegten Kriterien des barrierefreien Bauens und Wohnens.

Primäres Ziel ist die Verbesserung der freien Zugänglichkeit im Bereich der öffentlichen Gebäude und dem persönlichen Umfeld, im individuellen und öffentlichen Personenverkehr, im Freizeit- und Reisebereich, im Produkt- und Kommunikationsdesign aller Ebenen sowie in Ingenieurtechnologie und angewandter Technik. Ein weiteres Ziel ist die Verbesserung der Aus- und Weiterbildung und der Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen zur Realisierung gleicher Rechte und Pflichten für alle.

Alle Zertifizierungsmöglichkeiten im Bauwesen

Zertifizierung von Fachplanern für barrierefreies Bauen mit dem Zertifizierungszeichen DIN-Geprüfter Fachplaner für barrierefreies Bauen

Von Architekten, Ingenieuren und Planer in privaten Büros und Behörden sowie von Handwerkern werden zunehmend Kompetenz und Fachwissen im Bereich des barrierefreien Bauens verlangt. Dies betrifft ökonomische Entwurfs- und Ausführungsplanungen, Ausschreibungen und Ausführungsarbeiten als auch sachkundige Kundenberatung. Damit hängt letztlich eine erfolgreiche Auftragsvergabe mehr und mehr vom Nachweis der Kompetenz im Bereich des barrierefreien Bauens ab. Das Wissen über die richtige Anwendung der einschlägigen Normen

DIN 18040-1 "Planungsgrundlagen Teil 1: Öffentlich zugängliche Gebäude"
DIN 18040-2 "Planungsgrundlagen Teil 2: Wohnungen"
DIN 18040-3 "Planungsgrundlagen Teil 3: Öffentlicher Verkehrs- und Freiraum"

und technischen Regeln des barrierefreien Bauens führt in der Baubranche zum Erfolg. Wer seine in der Praxis und durch Weiterbildung erworbene Kenntnisse glaubhaft belegen kann, hat einen Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern.

Fachwissen zur Planung und Ausführung von barrierefreien Bauten gehört nur selten zu den Ausbildungsinhalten von Handwerkern, Architekten, Innenarchitekten, Landschafts- architekten und Bauingenieuren. DIN CERTCO bietet die Möglichkeit, in der Praxis oder durch Weiterbildung erworbene Kenntnisse durch ein Zertifikat und ein Zertifizierungszeichen nachzuweisen.

Alle Personenzertifizierungen bei DIN CERTCO finden Sie mit dem folgenden Link:

Wir bieten u.a. auch Zertifizierungen für: Lichttechniker, Beschichtungsinspektoren, Fachingenieure VDI-RLQ für Raumlufttechnik-Anlagen. Mehr zur Zertifizierung von Personen.

Unsere Zertifizierungen für Bauprodukte der Heiz- und Raumlufttechnik:

Wir zertifizieren u.a. solarthermische Anlagen, Raumheizkörper, Raumflächenintegrierte Heiz- und Kühlsysteme, Kunststoffrohrleitungen, Deckenstrahlplatten, Wärmepumpen usw. Kamin- / Pelletöfen usw.

Die Produktprüfung und Bewertung hat im Bereich Heiz- und Raumlufttechnik lange Tradition.
Die Anforderungen an diese Produkte werden in Normen festgelegt. DIN CERTCO prüft, ob diese Leistungswerte eingehalten werden, registriert die Daten und stellt im Rahmen eines Überwachungsverfahrens fest, ob die einmal festgestellten Kennwerte auch langfristig eingehalten werden.

Impressum

DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH
Alboinstr. 56
D-12103 Berlin

Tel: +49 (0)30 7562-1131
Fax: +49 (0)30 7562-1141
E-Mail: info@dincertco.de
Internet: www.dincertco.de

Geschäftsführung
Robert Zorn, M. Sc.

Gesellschafter
TÜV Rheinland Group
DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

Registergericht
Amtsgericht Charlottenburg
HRB 33474 B

Gerichtsstand
Berlin

USt.-ID-Nr.
DE 136 605 636