Müssen Arbeitnehmer im Urlaub erreichbar sein?

Der Urlaub ist zur Entspannung da, aber wenn der Arbeitgeber anruft muss man schon dran gehen. Oder etwa nicht? Welche Verpflichtungen haben Arbeitnehmer im Urlaub?

Urlaubszeit: Gartenliege, Sonnenhut und ein gutes Buch - bis der Arbeitgeber anruft! © Johanna Mühlbauer / stock.adobe.com

Auch wenn eine Reise in diesem Sommer nur bedingt möglich ist, ist es wichtig, Urlaub zu nehmen und auszuschalten. Und auch beim Urlaub auf Balkonien sollte man sein Berufsleben mal ein paar Tage oder sogar Wochen links liegen lassen. Doch darf ein Mitarbeiter im Urlaub einen Anruf seines Vorgesetzten einfach so wegdrücken? Oder sind Angestellte auch im Urlaub dazu verpflichtet, für ihren Arbeitgeber erreichbar zu sein? Das Arbeitsrecht regelt ganz klar: Der Urlaub dient der Erholung und geschäftliche Telefonate oder E-Mails würden diesem Zweck entgegen stehen. An freien Tagen müssen Mitarbeiter demnach komplett von der Arbeit entbunden sein. In vielen Arbeitsverträgen finden sich Klauseln, die eine Erreichbarkeit des Arbeitnehmers im Urlaub regeln. Gemäß eines Urteils des Bundesarbeitsgerichts aus dem Jahr 2000 (Az. 9 AZR 405/99) sind diese jedoch regelmäßig unzulässig. Dies gilt insbesondere für die 24 Werktage, die jedem Angestellten als gesetzlicher Mindesturlaub zustehen. An den Urlaubstagen, die darüber hinaus freiwillig gewährt werden, sind vertragliche Sonderregeln möglich. Neben solchen Sonderklauseln gibt es einige Ausnahmesituationen, in denen die Kontaktaufnahme legitim sein kann, etwa wenn nur der Beschäftigte ein dringend benötigtes Passwort kennt oder ein ähnlich dringender Notfall eintritt. Unabhängig von jeglichen Sonderregelungen gilt aber: Arbeitsrechtliche Konsequenzen sind nicht möglich, wenn ein Arbeitnehmer einen Anruf vom Arbeitgeber ignoriert. Eine verhaltensbedingte Kündigung setzt eine vorherige Abmahnung voraus und ein Verstoß gegen arbeitsrechtliche Pflichten kann Beschäftigten im Urlaub nicht vorgeworfen werden. Dennoch sind rund 12 Prozent der Arbeitnehmer im Urlaub erreichbar, fünf Prozent gaben bei einer Umfrage des Jobportals Indeed sogar an, regelmäßig geschäftlich zu telefonieren und E-Mails zu beantworten.

Abonnieren Sie den ibau Newsletter und verpassen Sie nichts mehr

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich. Bitte bestätigen Sie noch Ihre E-Mail Adresse über unsere Bestätigungs-E-Mail, damit wir Ihnen zukünftig Informationen per E-Mail zusenden können.

Ich möchte regelmäßig über Inhalte, Services und Produkte der ibau GmbH per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Nach Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse erhalten Sie zukünftig unseren ibau Newsletter zu den von Ihnen ausgewählten Themengebieten. Näheres erläutert der Datenschutzhinweis.


Abschließender Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Hannah Simons

Hannah Simons ist seit 2020 für die ibau GmbH tätig. Als Redakteurin recherchiert und verfasst sie Artikel für den News-Bereich und das Glossar. Dabei verfolgt sie das Ziel komplexe Inhalte einfach und gut verständlich aufzubereiten.