Materialmangel entspannt sich minimal

Auf den deutschen Baustellen entspannt sich die Lage etwas. Insgesamt ist der Materialmangel leicht rückläufig. In den Flutregionen ist keine Verbesserung in Sicht.

Materialmangel entspannt sich © Gundolf-Renze

Das ifo Institut meldet, dass die Materialknappheit im September leicht zurückgegangen ist. Im Hochbau etwa berichteten im August 42,2 Prozent der Betriebe von Knappheit, im September sind es 36,4 Prozent. Auch im Tiefbau ist die Prozentzahl um 3,8 Prozent auf 27,6 Prozent rückläufig. „Der Wohnungsbau zeigt sich dabei am stärksten betroffen, hier meldeten immer noch 40,0 Prozent der Unternehmen eine Behinderung ihrer Bautätigkeit durch Lieferprobleme“, sagt ifo-Forscher Felix Leiss. „Die langen Lieferzeiten und der starke Preisanstieg beim Material sind ein zentrales Thema in der Bauwirtschaft. Es fehlt insbesondere an Dämmstoffen, Stahl, Holz und Kunststoffrohren. Zumindest der Großhandel für Holzprodukte rechnet nun wieder mit sinkenden Preisen. Bei vielen anderen Baustoffen werden hingegen weitere Preissteigerungen erwartet.“ Allerdings fallen bei den Materialengpässen auch regionale Besonderheiten ins Auge. In den Regionen, die besonders stark von der Flut betroffen sind, insbesondere in NRW gingen Meldungen ein, dass sich der Mangel noch einmal verschärft habe. "Der Anteil der betroffenen Unternehmen dort liegt nun merklich über dem deutschen Durchschnitt", resümiert Leiss.

Abonnieren Sie jetzt den ibau Newsletter!


Abschließender Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Hannah Simons

Hannah Simons ist seit 2020 für die ibau GmbH tätig. Als Redakteurin recherchiert und verfasst sie Artikel für den News-Bereich und das Glossar. Dabei verfolgt sie das Ziel komplexe Inhalte einfach und gut verständlich aufzubereiten.