Die neue HOAI: Das ändert sich für Bauherren und Planer

Zum 1. Januar ist die angepasste Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) in Kraft getreten. Das bedeutet eine neue Herausforderung für private Bauherren.

Die neue HOAI © Jerry Sliwowski / stock.adobe.com

Denn in der angepassten HOAI ist geregelt, dass die Honorare von Grundleistungen nun frei zwischen Auftraggeber und -nehmer verhandelt werden. Zuvor mussten sie sich zwingend in einem Rahmen von Mindest- und Höchstsätzen bewegen. Doch der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2019 entschieden, dass die bisherige Verordnung gegen EU-Recht verstoße. Unklar ist, ob für Vertragsverhältnisse, die zwischen dem EuGH-Urteil und dem Inkrafttreten der angepassten HOAI geschlossen werden, die neue oder die alte Regelung gilt. Die Rechtsprechung der deutschen Gerichte ist sich uneinig, deswegen wird der Europäische Gerichtshof entscheiden müssen.

Das Honorar wird jetzt frei verhandelt: Das kann starke Veränderungen der Baukosten führen

Die Bauherren werden jedoch nicht komplett allein gelassen mit ihrer neuen Aufgabe, denn die HOAI enthält Empfehlungen. Deswegen rät der Verband Privater Bauherren (VPB), dass man diese als Richtschnur nutzen und vom fairen Preiswettbewerb profitieren soll, indem man mehrere Architekten anfragt. Dazu kann das Berechnungssystem, das von der alten HOAI übernommen wurde, entweder vollständig vertraglich vereinbart werden, oder man legt die Regelungen der HOAI nur für einzelne Bestandteile zu Grunde. Nach Einschätzungen des VPB ist es noch nicht absehbar, ob die Abschaffung des Preisrechtes und der vermehrte Wettbewerb zu sinkenden Baukosten führen wird. Sind die Planungsbüros stark ausgelastet, könne es auch zu höheren Honoraren als den bisher verbindlichen Höchstsätzen kommen.

Auch die formalen Anforderungen haben sich geändert

Neu sind auch die formalen Anforderungen an eine Honorarvereinbarung, denn künftig genügt die Textform. Das bedeutet, dass sie nicht mehr zwingend schriftlich getroffen und eigenhändig unterschrieben werden muss - auch eine E-Mail genügt. Zudem muss die Honorarvereinbarung nicht zwangsläufig bei Auftragserteilung getroffen werden. Sie kann jederzeit einvernehmlich in Textform abgeändert werden. Wenn keine Honorarvereinbarung in Schriftform vorliegt, so gilt der jeweilige untere Honorarsetz, der Basishonorarsatz. Zudem sind Planer künftig dazu verpflichtet, Bauherren darauf hinzuweisen, dass ein höheres oder niedrigeres Honorar, als in der Honorartafel enthalten, vereinbart werden kann. Wird diese Hinweispflicht verletzt und das Honorar liegt über dem Basishonorarsatz, so wird es auf diesen gesenkt.

Abonnieren Sie den ibau Newsletter und verpassen Sie nichts mehr

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich. Bitte bestätigen Sie noch Ihre E-Mail Adresse über unsere Bestätigungs-E-Mail, damit wir Ihnen zukünftig Informationen per E-Mail zusenden können.

Ich möchte regelmäßig über Inhalte, Services und Produkte der ibau GmbH per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Nach Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse erhalten Sie zukünftig unseren ibau Newsletter zu den von Ihnen ausgewählten Themengebieten. Näheres erläutert der Datenschutzhinweis.


Abschließender Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Jan Hell

Jan Hell ist seit 2016 Content-Manager bei der ibau GmbH in Münster. Als Chefredakteur unserer Online- und Printmagazine verantwortet er die Bereitstellung aktueller Informationen. Seine Schwerpunkte liegen in der Recherche und Aufbereitung rechtlicher sowie wirtschaftlicher Themen. Mit seiner strukturierten Schreibweise stellt er zudem komplexe Sachverhalte und Thematiken aus dem Ausschreibungs- und Vergabebereich nachvollziehbar und komprimiert dar.