Charta für mehr Sicherheit beim Gleisbau unterzeichnet

Arbeiten am Gleis können Gesundheit und Leben kosten. Um das Bewusstsein für Arbeitsschutz zu stärken, unterzeichnet ein Bündnis aus Bau- und Bahnindustrie die Charta

Arbeitssicherheit ist eine wichtige Aufgabe. Auch wenn die Zahl der tödlichen Unfälle grundsätzlich sinkt, zählt die Baubranche noch immer zu den Berufsfeldern mit dem höchsten Risiko. Deswegen werden immer wieder Handreichungen veröffentlicht oder Chartas unterzeichnet, die zur Sicherheit der Arbeitnehmer beitragen sollen. Neu eingereiht hat sich die „Charta für Sicherheit bei Arbeiten und Sanierungsmaßnahmen im Gleisbau“ der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau). „Nicht nur die Fahrgäste in den Zügen, sondern auch die Beschäftigten am Gleis sollen gesund zu ihren Familien nach Hause kommen. Dafür unterzeichnen wir als BG BAU gemeinsam mit unseren Partnern die Charta für Sicherheit bei Arbeiten und Sicherungsmaßnahmen im Gleisbereich“, sagt Hansjörg Schmidt-Kraepelin, Hauptgeschäftsführer der BG BAU, die die Charta initiiert hat. Neben der BG Bau haben die DB Netz AG, Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB), der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB), die Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen (BVMB), der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) und die Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB) die Charta unterzeichnet. „Die Charta sensibilisiert Unternehmer und Beschäftigte für präventive Maßnahmen. Sie setzt auf die Einhaltung allgemeiner Sicherheitsregeln sowie auf das Erkennen und Beseitigen von Unfallrisiken auf Baustellen“, erklärt Johannes Spies, Geschäftsführer der UVB. „Mit der Unterzeichnung der Charta wollen wir dazu beitragen, eine allgemeine Akzeptanz von Sicherheit und Gesundheit in einer verantwortungsbewussten Arbeitskultur zu schaffen.“ René Hagemann-Miksits, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des HDB, ergänzt: „Die Arbeit im Gleisbereich erfordert besondere Sicherungsmaßnahmen, die vom Bahnbetreiber festgelegt werden. Die Durchführung und Beachtung dieser Sicherungsmaßnahmen ist Grundlage für unfallfreies Arbeiten. Deshalb ist es gut, dass neben den ausführenden Unternehmen mit der Charta auch deren Beschäftigte gezielt angesprochen werden. Nur gemeinsam können wir im Gleisbau mehr Sicherheit erreichen.“

Abonnieren Sie den ibau Newsletter und verpassen Sie nichts mehr

Ich möchte regelmäßig über Inhalte, Services und Produkte der ibau GmbH per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Nach Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse erhalten Sie zukünftig unseren ibau Newsletter zu den von Ihnen ausgewählten Themengebieten. Näheres erläutert der Datenschutzhinweis.


Abschließender Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Hannah Simons

Hannah Simons ist seit 2020 für die ibau GmbH tätig. Als Redakteurin recherchiert und verfasst sie Artikel für den News-Bereich und das Glossar. Dabei verfolgt sie das Ziel komplexe Inhalte einfach und gut verständlich aufzubereiten.